Susanne Dicken

Mein Weg

Drängende Fragen an das Leben brachten mich schon früh auf meine spirituelle Reise. Schnell erfuhr und langsamer erfasste ich, dass die Antworten immer in mir selbst und im Augenblick liegen. Ich spürte, dass ich Mut, Entdeckergeist, Bereitschaft und Ehrlichkeit, vor allem mir selbst gegenüber entwickeln musste, um mich dem Leben anzuvertrauen.

Als ich 20 Jahre alt war fand ich meinen spirituellen Lehrer Bernd Leo, der mich das Meditieren und die Achtsamkeit für den Augenblick lehrte. Seit dieser Zeit fand ich mehr und mehr den Mut mit dem Leben zu fließen indem ich alle Höhen und Tiefen und das Dazwischen annehme.

Meine Berufung

fühle ich darin Menschen in ihrer Entfaltung zu unterstützen, zu begleiten, eine neue Kultur des Menschlich Seins in Authentizität zu entwickeln und damit zur Heilung beizutragen. Dies ist mein tiefes Anliegen.

Seit vielen Jahren ist ein ganzheitlicher Blick auf das Menschsein, in den Körper, Geist und Seele einbezogen werden, Grundlage meines Wirkens. Hierbei ist mir die Entfaltung des Bewusstseins für den gelebten Augenblick wichtig. Diese Achtsamkeit in der Gegenwart, in Selbstrespekt und Selbstliebe, zu entfalten, ist ein Weg zur Heilung, den ich mit den Menschen, die zu mir finden, teile. Er schenkt Orientierung, Klarheit und Gestaltungsmöglichkeiten und ermöglicht eine neue Dimension der Lebensqualität.

Susanne Dicken

Susanne Dicken

Meine Methode

In den letzten Jahren habe ich meine ganz eigene Methode der kombinierten Körper- und Psychotherapie entwickelt. Ich unterstütze damit Männer und Frauen, sich selbst tiefer kennenzulernen, anzunehmen, zu lieben und auf diese Art zu einem erfüllten Leben zu finden. Ein zentraler Bereich meiner therapeutischen Begleitung ist die bewusste Integration sexueller Themen, mit denen jeder Mensch auf seine ganz eigene Weise konfrontiert ist.

Die Sexualität ist die Urkraft unseres Lebens und eine Quelle von Heilung, Inspiration und Lebendigkeit, wenn Sie in Liebe frei und gesund fließen kann. Seit gut dreißig Jahren forsche ich auf meinem Weg der Heilung und bin immer tiefer in Themen der Achtsamkeit und Meditation, Selbstannahme und Sexualität eingetaucht.

Mein Buch über Achtsame Sexualität: „Liebe Lust und Achtsamkeit, Sexualität bewusst genießen“, ist im Scorpio Verlag erschienen.

Meine Zusammenarbeit mit Oswin

Mit Oswin ist ein Gefährte an meiner Seite, der kostbares Wissen einbringt. In unserem gemeinsamen Forschen und Arbeiten, erlebe ich eine Qualitäts-Steigerung in der Begegnung mit Menschen und Paaren. Sein fundiertes Wissen über Meditation und den Buddhistischen Blick auf das Menschsein erlebe ich als Inspiration, die unsere Arbeit für die Menschen die zu uns finden bereichert.

Durch sein jahrzentelanges Praktizieren hat er menschliche Muster und Themen erforscht. Sein eigener spezieller Weg und die Herzensverbindung mit seinem Lama SE Drubwang Sönam Jorpel Rinpoche, macht ihn zu einem kostbareren Wegbegleiter in meiner Praxis der Körper- Psycho- und Sexualtherapie.

Studium/Ausbildung:

  • Heilpraktikerin (Psychotherapie)
  • Systemische Familientherapeutin
  • Sexualtherapeutin
  • Fortbildung in Somatic Experiencing
  • Diplom-Sozialpädagogin
  • 2-jährige Ausbildung zur Therapeutin „Heilkraft der Stimme“
  • 3-jährige Ausbildung zur True Voice Meisterin
  • Mehrjährige Ausbildung in “Berührung als Berufung“ nach Michaela Riedl

Arbeit:

  • Bis 1998 Jugendamt der Stadt Köln, ASD, Bilderstöckchen Team
  • Selbstständig seit 1998 in eigener Praxis
  • Kreativ-Therapeutin in den Kliniken Heiligenfeld 2004
  • Verfahrenspflegerin für das Familiengericht seit 2005
  • Leitung Heiligenfeld-Nachsorge-Gruppen  Köln seit 2006
  • Erziehungsstellenbegleitung für die Stiftung „Die gute Hand“ von 2007 – 2014
  • Therapeutische Leitung in den Ausbildungsgruppen von Michaela Riedl von  2008 – 2016