Oswin Soritz

Oswin Soritz: Paartherapie & Sexualtherapie nach dem Weg der Wonne

Susanne Dicken

Susanne Dicken: Paartherapie & Sexualtherapie nach dem Weg der Wonne

Paartherapie & Sexualtherapie

Wir begleiten Sie in Richtung Selbstannahme, Heilung und Glück: Auf Ihrem Weg der Wonne.

Der Name Weg der Wonne beschreibt die sehr kraftvolle und heilsame Methode, die wir in der Paartherapie & Sexualtherapie nutzen. Wir haben diese Methode in der praktischen Arbeit mit Paaren und Einzelnen im Laufe der Jahre entwickelt und in Zusammenarbeit mit erfahrenen Kollegen verfeinert. Kern der Methode ist der Wechsel zwischen verschiedenen Ebenen: dem Geist, unserem “Eigentlichen Selbst” in der Meditation und dem Körper.

Wenn wir Schwierigkeiten in einer Partnerschaft verändern möchten, dann reicht es unserer Erfahrung nach nicht, sich nur einer dieser Ebenen zuzuwenden. Wer geerdet und verwurzelt ist und sich selbst annehmen kann (“Eigentliches Selbst”), wer sich selbst spürt (“Körper”), kann wahrhaftig und ehrlich erinnern, verstehen und seine Probleme und Blockaden lösen (“Geist”). Wir haben immer wieder den wunderbaren Prozess miterleben dürfen, in dem diese drei Elemente in einem liebevollen Kontext zusammengeführt und integriert werden: Es zeigen sich Schönheit, Kreativität, Kraft, Würde und Lust.

 

Gerne begleiten wir auch Sie auf Ihrem persönlichen Weg der Wonne.

 

Hier Kontakt aufnehmen >>

 

Das bringen wir mit in Paartherapie & Sexualtherapie: Erfahrung. Wissen. Achtsamkeit.

Wir haben das Glück, dass unsere Erfahrungen und Fähigkeiten sich sehr gut ergänzen. Oswin bringt seine Erfahrung aus über 40 Jahren meditativer buddhistischer Praxis ein. Damit verbunden ist sein Wunsch, die Menschen bei der Hinwendung zu ihrem Glück, achtsam und liebevoll zu begleiten.

Susanne bringt ihre systemischen, familien- und sexualtherapeutischen Ausbildungen sowie jahrzehntelange Erfahrung als Therapeutin mit. Auch Susanne hat Erfahrung in Meditation und ein sehr wahrhaftiges Interesse daran, anderen zu mehr Glück zu verhelfen. Dabei hilft Susanne ihre liebevolle, achtsame Haltung.

 

An wen richtet sich der Weg der Wonne?

Der Weg der Wonne ist für Jene ein Werkzeug, die die Sehnsucht haben, ihr gesamtes menschliches Potential zu leben – und nicht nur zu funktionieren.

Er ist für Menschen, die sich in sich selbst wohl fühlen, lebendige Beziehungen pflegen, eine erfüllte Sexualität leben möchten. Für Menschen, die bereit sind, sich selbst zu reflektieren und näher an ihre Wahrhaftigkeit zu gehen. Der Weg der Wonne will von Schein und Masken weg führen, weg von der Show, der Anstrengung, von Konsum und Leistung, vom Getrenntsein, weg von Konkurrenz und Selbstausbeutung, hin zum natürlichen Sein, zu Kooperation, wertschätzendem Verhalten, Regeneration.

Wir richten uns also an Menschen, die zwischen Disziplin und Chaos in gehaltvoller Meditation, Ritualen sowie nützlichen, stärkenden Gewohnheiten, ihre Lust finden möchten. An Menschen, die in unserer häufig sehr “verkopften” Welt eine heilsame Entwicklung für sich und andere suchen. Das tun sie in unserer Therapie, indem sie Spürvermögen, Innenschau und Reflexion ausbilden. Dazu ist die Bereitschaft notwendig, diesen Dingen im Alltag Zeit zu widmen.

 

Der wahre Beruf des Menschen ist es, zu sich selbst zu kommen.“ 

– Hermann Hesse

 

Partnerschaft und Sexualität: Die sprudelnde Quelle finden

Wenn unsere sexuelle Energie von Verletzungen und Belastungen gereinigt werden kann, wird sie zu einer unermüdlich in uns sprudelnden Quelle, die uns zur menschlichen Reife trägt. Wenn wir diese Quelle richtig pflegen, kann ihre Energie unsere Begierden in Wonne wandeln. Sie kann uns unterstützen, unsere destruktiven Gewohnheiten zu überkommen und vor falschen Ansichten schützen. Wenn wir mit Mut und Beharrlichkeit die Quelle unser Wonne reinigen und in Liebe und Weisheit einbetten können, verleiht sie uns Kraft und Würde, lässt uns heilen und ganz werden, lässt uns unsere Schönheit und Kreativität wahrnehmen und leben.

 

Sich füreinander entscheiden, vertrauen schaffen und sich öffnen

Konzentration auf eine PartnerIn: Für die Zeit als Paar auf unserem Weg der Wonne ist eine sexuelle Beziehung zwischen zwei Menschen Grundlage und Rahmen. Eine Monogamie, die nicht auf althergebrachten Vorstellungen von Eigentum, Verpflichtung und fragwürdiger Moral basiert. Es ist eine Beziehung zwischen zwei Menschen, die sich füreinander entscheiden. Wir versprechen uns selbst und nicht dem Partner sexuelle Treue.

Wir wollen unsere sexuelle Entwicklung mit dem gewählten Menschen zur Reife bringen. So erfahren wir in der Tiefe, dass Schutz und Vertrauen entstehen. Aus dieser Entspannung wird die notwendige Konzentration für unsere Reise erst möglich. So kann unerwartet Neues und Wunderbares auf allen Ebenen passieren.