Weg der Wonne – Unser 1-jähriges Forschungsprojekt 2019 für Paare

Miteinander glücklicher Sein

Hier unser Einladungsbrief zu unserem Forschungsprojekt:

Liebe Menschen,

im kommenden Jahr startet unser Forschungsprojekt:

” Weg der Wonne” – Wie wir unsere Sexualität in der Liebesbeziehung als Werkzeug zur Persönlichkeitsentwicklung nutzen können

Dieses Vorhaben ist für Paare konzipiert, die Ihr sexuelles Erleben und
ihre sexuelle Kommunikation vertiefen möchten,
auch, um psychische
Blockierungen oder eingefahre destruktive Verhaltensmuster zu lösen.

Wir bieten 4 Paaren die Teilnahme an unserem Projekt an, um unsere, in
den letzten zwei Jahren entwickelten und erprobten therapeutischen
Methoden, Meditationen und Techniken zu verifizieren. 
Die Grundlagen
für dieses Vorgehen stammen aus unseren Körper-, Trauma- und
psychotherapeutischen Arbeit, aus unserer Meditationspraxis im
tantrischen Buddhismus und der Kenntnis über achtsamkeits- und
körpertherapeutische Berührungstechnicken, sowie den Technicken aus dem
Neo-Tantrischen Bereich und den daraus resultierenden Erfahrungsräumen
als Mann und Frau.

Für unser Projekt konnten wir den Psychiater Dr. Michael Krüger, http://www.heilweisen.eu/, aus dem Chiemgau gewinnen. Er wird unsere Arbeit mit seinen psychiatrischen Messinstrumenten und seiner Supervision begleiten.


Ab März 2019 werden wir uns mit 4 passenden Paaren , zweimal im Monat und an
zwei Wochenenden in 2019 in unserer Praxis treffen. Die Paare sollten sich dazu bereit erklären unsere Termine wahrzunehmen und in der Lage sein, zu Hause Zeiten der Übung einzuführen, auch über ihre Erfahrungen Auskunft zu geben. Selbstverständlich werden alle Ergebnisse diskret behandelt und anonym ausgewertet.


Wir werden den Paaren konkretes Wissen und Fähigkeiten an die Hand geben, die sich an den Bedürfnissen und Möglichkeiten der einzelnen Paare orientiert.

Derzeit suchen wir noch nach passenden Paaren, die teilnehmen wollen.


Bewerbungen
zur Teilnahme, bis zum 31.12.2018, an :

Susanne Dicken <willkommen@susanne-dicken.de>

Wir werden mit Euch im Januar entsprechende Vorgespräche führen, um zu schauen, ob unsere Zusammenarbeit passend und für Euch nützlich sein kann.

 

Forschungsprojekt ” Weg der Wonne “:


Mittwoch-Abend-Termine, 19:30 – 22:00 Uhr:

27.03.; 10.04.; 24.04.; 08.05.; 22.05.; 05.06.; 19.06.; 03.07.; 04.09.; 18.09.; 02.10.; 30.10.; 13.11.; 27.11.; 04.12.; 11.12.

Wochenenden: 05.-07.04.und 11.-13.10., Freitags, 19:30 Uhr–Sonntag, 14:00 Uhr

Ort: Praxis – Südstadtgompa; Lothringer Str. 14, 50677 Köln

Kosten: Spendenbasis

Wir bitten um Verständnis dafür, dass aus räumlichen Gründen nur 4 Paare an unserem Projekt teilhaben können.


TRAUT EUCH! Wir freuen uns sehr auf diese intensive Zeit mit Euch.

Susanne Dicken & Oswin Soritz

Im Forschungsprojekt gibt es folgende Themenfelder:

  • Auseinandersetzen mit der eigenen Weiblichkeit und Männlichkeit
  • Verbaler Austausch über unser Befindlichkeit als Paar im Spiegel der Anderen.
  • Entwicklung der emotionalen und körperlichen Spürfähigkeit
  • Kultivierung unserer inneren Haltung der Selbstannahme, der Voraussetzung für eine liebe- und lustvolle Berührung unseres Partners.
  • Meditationen, die uns und mit unserer sexuellen Urkraft verbinden und die Liebe zu unserem Partner ins Fließen bringen.
  • Ganzheitliche Wissensvermittlung zum Thema Sexualität
  • Konkrete Berührungsanleitungen für den ganzen Körper individuell auf die Paare abgestimmt.
  • Yoni und Lingam Massagetechniken
  • Anleitung zur Meditation in Vereinigung, sonstigen sinnlich-rituellen Prakitken, die individuell auf die Situation des Paares abgestimmt,  von den Paaren zu Hause geübt werden.

Yoni- und Lingam- Achtsamkeitsseminar - Susanne Dicken

Yoni- und Lingam-Achtsamkeitsseminar

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Zitat Heisenberg. Dieses physikalische Gesetz nutzen wir und konzentrieren unsere Wahrnehmung auf den Körper und seine gesamten Empfindungen.

Mit einem tieferen Kontakt zu unserem Körper, zu unseren Emotionen und unserer Sexualität strahlen wir mehr innere Lebendigkeit aus und werden zugänglicher für unsere Kreativität. Die Schulung unserer Achtsamkeit befreit unsere Lebensenergie und erhöht unsere Lebenslust. In diesem Projekt gehen wir mit Euch als Paar, auf den inneren Weg des achtsamen Entdeckens, Forschens und der Selbsterkenntnis. Durch unsere Übungen und Meditationen entstehen neue Räume für eine ehrliche und holistische sexuelle Kommunikation – vom Schein zum Sein. Wie auch beim Slow Sex dienen unsere Methoden auch der Erweckung der absichtslosen Spürfähigkeit jenseits von Leistungsdruck und Zielorientierung. Wir haben dazu eigene Methoden entwickelt und wollen nun in unserem Forschungsprojekt deren Wirksamkeit untersuchen und dementsprechend verfeinern.

… Susannes ´fenomenale Intuition einerseits, die fabelhafte Meditationslehre von Oswin, gepaart mit klugem Humor und erstaunlich normaler natürlicher Bodenständigkeit andererseits, vermischen sich zu einer besonderen Komposition, die Raum für alles öffnet, für Liebe und Schmerz, für Freude und Leid, für alle Gegensätze, die wir in uns tragen, für das Männliche, für das Weibliche und für die Vereinigung…

(… das tragende energetische Geflecht im Hintergrund – nicht sichtbar und so mächtig…)

 tiefst dankbar

Dita