Weg der Wonne – Fortlaufende Gruppe für Paare

Miteinander glücklicher Sein

” Weg der Wonne” – Wie wir unsere Sexualität in der Liebesbeziehung als Werkzeug zur Persönlichkeitsentwicklung nutzen können

Unsere Abende sind für Paare konzipiert, die Ihr sexuelles Erleben und ihre sexuelle Kommunikation vertiefen möchten, auch, um psychische Blockierungen oder eingefahrene, destruktive Verhaltensmuster zu lösen.

Wir bieten in einer fortlaufenden Gruppe bis zu 4 Paaren die Teilnahme an den Abenden an. Jedes Paar hat zum Üben in unserem Gruppenraum einen geschützen Bereich zum praktizieren und üben. Unsere Kabinen sind durch Vorhänge abgeteilt, so dass jedes Paar seine Intimsphäre gewahrt weiß und wir trotzdem akustisch anleiten können.

Aus unseren Erfahrungen mit unterschiedlichen therapeutischen Methoden, vom tantrischen Buddhismus inpirierten Meditationen und Sexualtechniken, die wir aus dem neotantrischen Kontext heraus entwickelt haben, konzipierten wir den “Weg der Wonne”. Wir passen die therapeutischen Meditationen und Sexualtechniken den individuellen Bedürfnissen der Paare an und unterstützen unsere Menschen darin, ihre emotionalen und biografischen Belastungen mit Inspirationen aus unserer therapeutischen Praxis zu lösen.

Unsere Arbeit macht nur dann Sinn, wenn sich Paare, zumindest für die Zeit der Teilnahme, auf eine monogame Beziehung miteinander einlassen. Das Versprechen einer monogamen Zeit geben wir uns selbst, nicht unserem Partner. Die Ausschließlichkeit der Sexualität die wir mit unserer Partnerin für diese Zeit teilen bedeutet eine klarere Hinwendung zu unserem ureigenen Potential. Es entsteht ein verlässlicher Rahmen und hierdurch weniger Möglichkeit für Ablenkung und äußere Schwierigkeiten, bzw. Verstrickung. Wir erhalten die Gelegenheit uns selbst tiefer zu spüren, in der Verbindlichkeit und im Spiegel des Anderen. Unser Format unterstützt Menschen, die sich fokussiert mit ihrer innewohnenden Problemstellung sowie Potentialen auseinandersetzen und wachsen wollen und die sich dabei von uns begleiten und unterstützen lassen möchten.

Unsere Arbeit mit den Paaren  wird regelmäßig vom Psychiater Michael Krüger, www.heilweisen.eu, aus dem Chiemgau fachkompetent supervidiert.

Die Gruppen treffen sich Montags 14-tägig und an zwei Wochenenden jährlich in unserer Praxis. Die Paare erklären sich bereit die Termine wahrzunehmen und sollten in der Lage sein, zu Hause Zeiten der Übung einzuführen.


Wir geben den Paaren konkretes Wissen und Fähigkeiten an die Hand, die sich an den Bedürfnissen und Möglichkeiten der einzelnen Paare orientiert. Unsere Begleitung ist durch die kleine Gruppe mit höchstens 8 Menschen sehr individuell und intensiv. Zwischendurch kann es sinnvoll sein bei einem von uns oder bei uns Beiden Einzelsitzungen, bzw. Paarsitzungen ausserhalb der Gruppe, zu buchen.

Um an unseren Gruppen teilnehmen zu können, braucht es entsprechende Vorgespräche, um zu schauen, ob unsere Zusammenarbeit passend und für Euch nützlich sein kann


Montag-Abend-Termine und WE, Gruppe 1, in 2020, 19:30 – 22:00 Uhr:
( Diese Gruppe ist derzeit ausgebucht )
06.01.; 03.02.;02.03.; 06.04.; 04.05.; 08.06.; 10.08.; 07.09.; 05.10.;  02.11.; 07.12. 1. WE: 17.-19.04.

Montag-Abend-Termine u. WE’s, Gruppe 2, in 2020, 19:30 – 22:00 Uhr:

27.04., 11.05., 25.05., 15.06., 29.06., 17.08., 31.08., 14.09., 28.09., 12.10., 09.11., 23.11., 14.12.;
1. WE: 28.-31.05.; 2. WE: 09.-11.10.

 

Ort: Praxis Liebes Leben; Lothringer Str. 14, 50677 Köln

Teilnehmerzahl: bis zu 4 Paaren

Kosten:

Kennenlerngespräch für Paare, 100 min., vor Gruppenaufnahme: € 150,00
Schnupper-Abend pro Person € 45,00; bzw. pro Paar € 90,00
Hiernach 1-malig verbindliche Anmeldung für 9 Gruppenabende : € 450,00 pro Person (1 Abend im Zyklus kostenlos), bzw. € 900,00 pro Paar
Danach pro Abend € 45,00 pro Person, bwz. € 90,00 pro Paar. Zahlung immer jeweils für 2 Abende im Voraus. Wenn Ihr Euch aus der Gruppe verabschieden möchtet, solltet Ihr das 2 Abende bevor Ihr gehen möchtet, bekannt geben. Am letzten Abend erhaltet Ihr dann ein Abschiedsritual aus der Gruppe. Dieses rituelle Vorgehen dient dem vertrauensvollen und verlässlichen Rahmen der Gruppen.

 

In der Gruppe gibt es folgende Themenfelder für Euch:

  • Auseinandersetzen mit der eigenen Weiblichkeit und Männlichkeit
  • Verbaler Austausch über unser Befindlichkeit als Paar im Spiegel der Anderen.
  • Entwicklung der emotionalen und körperlichen Spürfähigkeit
  • Kultivierung unserer inneren Haltung der Selbstannahme, der Voraussetzung für eine liebe- und lustvolle Berührung unseres Partners.
  • Anleitung zu Meditationen, die unsere Erfahrungs- und Beziehungswirklichkeit vertiefen.
  • Ganzheitliche Wissensvermittlung zum Thema Sexualität
  • Konkrete Berührungsanleitungen für den ganzen Körper individuell auf die Paare abgestimmt.
  • Yoni und Lingam Massagetechniken
  • Anleitung zur Meditation in Vereinigung, sonstigen sinnlich-rituellen Prakitken, die individuell auf die Situation des Paares abgestimmt,  von den Paaren zu Hause geübt werden.

Yoni- und Lingam-Achtsamkeitsseminar

“Die Energie folgt der Aufmerksamkeit.” Dieses Gesetz nutzen wir und konzentrieren unsere Wahrnehmung auf den Körper und seine gesamten Empfindungen.

Mit einem tieferen Kontakt zu unserem Körper, zu unseren Emotionen und unserer Sexualität strahlen wir mehr innere Lebendigkeit aus und werden zugänglicher für unsere Kreativität. Die Schulung unserer Achtsamkeit befreit unsere Lebensenergie und erhöht unsere Lebenslust. In diesem Projekt gehen wir mit Euch als Paar, auf den inneren Weg des achtsamen Entdeckens, Forschens und der Selbsterkenntnis. Durch unsere Übungen und Meditationen entstehen neue Räume für eine ehrliche und holistische sexuelle Kommunikation – vom Schein zum Sein. Unsere Methoden dienen der Erweckung der absichtslosen Spürfähigkeit jenseits von Leistungsdruck und Zielorientierung und führen uns in eine erfüllte Sexualität.

“Mein Mann und ich nehmen an dem Forschungsprojekt “Weg der Wonne ” teil. Dazu gehört auch, daß wir uns zusammen mit den anderen teilnehmenden Paaren ein ganzes Wochenende für “uns” reservieren.
Den Weg zu gehen, verändert viel- nicht nur in der Sexualität oder im erleben des eigenen Körpers, sondern auch die Art wie wir uns im Alltag begegnen.
Aber das Wochenende war speziell. Mal nicht gehetzt vom Alltag hatten wir Zeit uns wirklich einander zuzuwenden. Susanne und Oswin haben uns durch Übungen begleitet, die es möglich gemacht haben ganz tief in uns abzutauchen. Ich habe so einen intimen Moment noch nie mit meinem Mann erlebt. Er durfte eine Reise in mein Innenleben bezeugen und ich habe ihn zu meinem ganz privaten Kraftort mit genommen. Das hat uns beide total geflasht. Wir erleben Facetten voneinander die wir in 15 Jahren Beziehung und 10 Jahren Ehe nicht kennen. Und wir lernen eine ganz neue Intimität in der Sexualität, die uns viel tiefer erfahren läßt.Dazu kommt jede Menge Spaß, wir lachen unglaublich viel. Das was Susanne und Oswin da ermöglichen ist ein so riesiges kostbares Geschenk und ich kann nur jedem der die Möglichkeit hat so einen Weg zu gehen das wärmstens empfehlen. ”
Claudia im Oktober 2019

… Susannes ´fenomenale Intuition einerseits, die fabelhafte Meditationslehre von Oswin, gepaart mit klugem Humor und erstaunlich normaler natürlicher Bodenständigkeit andererseits, vermischen sich zu einer besonderen Komposition, die Raum für alles öffnet, für Liebe und Schmerz, für Freude und Leid, für alle Gegensätze, die wir in uns tragen, für das Männliche, für das Weibliche und für die Vereinigung…

(… das tragende energetische Geflecht im Hintergrund – nicht sichtbar und so mächtig…)

 tiefst dankbar

Dita im März 2018